Vorab-Statements zur morgigen Podiumsdiskussion „Geschichte als Naturwissenschaft?“

Die Podiumsdiskussion „Geschichte als Naturwissenschaft? Perspektiven biologischer Forschung in der Geschichtswissenschaft“ am 26.1.2016 wurde vom Mittelalterblog begleitet. Die Kontroverse zur „Genetic History“ begann dort im November 2014, als Jan Keupp in einem Blogpost auf einen FAZ-Artikel von Jörg Feuchter reagierte und damit die Diskussion auf dem Mittelalterblog anstieß. Drei Diskutanten bei der von Prof. Dr. Jens Ivo Engels und Prof. Dr. Gerrit Jasper Schenk an der TU Darmstadt veranstalteten Podiumsdiskussion haben Eingangs-Statements zur Kontroverse verfasst, die auf dem Mittelalterblog nachgelesen werden können – und selbstverständlich kann dort schon diskutiert werden!

Hier geht’s zu den Statements von

Prof. Dr. Jan Keupp (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), der eine skeptische Standortbestimmung zu „Natur als Basis historischer Erkenntnis“ vornimmt,

Dr. Jörg Feuchter (Humboldt-Universität zu Berlin), der 12 Thesen zur „Genetic History“ aufstellt, und

Dr. Wolfgang Haak (Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte, Jena), der als Archäogenetiker eine neutrale Position bezieht.


Björn Gebert

Mitgründer und -herausgeber des Wissenschaftsblogs „Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte“. Mediävist mit Forschungsinteressen in der Geschichte des Religiosentums und des Kardinalats. Laufendes Promotionsvorhaben bei Gerrit Jasper Schenk (TU Darmstadt) zu den „Ordenskardinälen“ im 13. Jahrhundert. Zzt. wissenschaftlicher Bibliothekar an der ULB Darmstadt.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Autor: Björn Gebert

Mitgründer und -herausgeber des Wissenschaftsblogs „Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte“. Mediävist mit Forschungsinteressen in der Geschichte des Religiosentums und des Kardinalats. Laufendes Promotionsvorhaben bei Gerrit Jasper Schenk (TU Darmstadt) zu den „Ordenskardinälen“ im 13. Jahrhundert. Zzt. wissenschaftlicher Bibliothekar an der ULB Darmstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.