Bayrische Staatsbibliothek digitalisiert ihren Zeitungsbestand

Bis Anfang 2018 wird die Bayrische Staatsbibliothek in München 1000 ihrer über 5000 Zeitungen digitalisiert haben. Die ersten Ausgaben sind schon jetzt auf dem Portal digiPress einzusehen. Recherchieren kann man sowohl in den Volltexten als auch nach einzelnen Daten. Entsprechend dem Sammlungsschwerpunkt der Bayrischen Staatsbibliothek enthält die Sammlung bayrische Zeitungen ab dem 17. Jahrhundert, darunter Revolutionszeitungen aus den Jahren 1848/49, Zeitungen von Parteien, katholische Presse in Bayern, Verbands- und Vereinszeitungen sowie humoristisch-satirische Blätter.

Neben den Reichstagsprotokollen stehen damit weitere digitale Quellen für neuzeitliche Forschung und Lehre zur Verfügung.


Birte Förster

Dr. Birte Förster unterrichtet seit 2008 Neuere und Neueste Geschichte an der TU Darmstadt

More Posts

Follow Me:
Twitter

Autor: Birte Förster

Dr. Birte Förster unterrichtet seit 2008 Neuere und Neueste Geschichte an der TU Darmstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.