Go Out Kampagne 2014: Ein Studium oder Praktikum im Ausland – jetzt bewerben!

Von Reykjavik bis Kapstadt, von Vancouver bis Tokio – die TU Darmstadt bietet Austauschstudienplätze an mehr als 100 Partneruniversitäten weltweit an. Wohin kann ich zum Studium ins Ausland gehen? An welchen Universitäten bietet die TU Darmstadt Austauchstudienplätze an? Und wie bereite ich mich auf einen Auslandsaufenthalt vor? Wie und wann bewerbe ich mich? Welche Voraussetzungen wie Sprache und Studienleistungen muss ich erfüllen, um einen Austauschplatz zu erhalten?

Diese und viele weiteren Fragen rund um den Bewerbungsprozess werden im zweiten Teil der Go Out Kampagne im Wintersemester beantwortet. Auf zwei zentralen Informationsveranstaltungen am 28. und 30. Oktober 2014 wird es allgemeine und länderspezifische Informationen zum Bewerbungsprozedere geben – eine gute Gelegenheit, sich für die anstehenden Bewerbungsverfahren in den Fachbereichen fit zu machen.

Zentrale Informationsveranstaltung zur Organisation und Bewerbung für einen Auslandsaufenthalt

Dienstag, 28.10.2014 18:00 – 20:00 S1|01 A5

Donnerstag, 30.10.2014 18:00 – 20:00 S1|01 A4 (Wiederholungstermin)

Veranstalter: TU Darmstadt | Referat für Internationale Beziehungen

Informationen unter: www.tu-darmstadt.de/international/index.de.jsp


Sebastian Haumann

Dr. Sebastian Haumann, seit 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Technischen Universität Darmstadt. Davor Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Doktorand am DFG-Graduiertenkolleg "Topologie der Technik", Gastwissenschaftler am Penn Institute for Urban Research der University of Pennsylvania und am Centre for Urban History der University of Leicester.

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Autor: Sebastian Haumann

Dr. Sebastian Haumann, seit 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Technischen Universität Darmstadt. Davor Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Doktorand am DFG-Graduiertenkolleg "Topologie der Technik", Gastwissenschaftler am Penn Institute for Urban Research der University of Pennsylvania und am Centre for Urban History der University of Leicester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.